Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst: Der Einstellungstest im Detail

Das Finanzamt kann vermutlich nicht den spektakulärsten Arbeitsplatz dieser Welt versprechen, dafür aber eine enorm sichere Arbeitsumgebung. Das ist für viele Menschen ein Grund, sich für eine Karriere im mittleren Dienst der Finanzbehörde zu bewerben und so möglicherweise auch am Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst teilzunehmen. Da gerade dieser Test als besonders große Hürde im Auswahlverfahren bezeichnet werden kann, haben wir uns die Bestandteile und Inhalte im Folgenden einmal etwas näher angesehen.

 

Finanzamt Eignungstest: Du kommst nicht um den Test herum

Mit Blick auf den Finanzamt Einstellungstest ist es erst einmal zweitrangig, für welche Laufbahn du dich genau interessierst. Du musst sowohl im mittleren Dienst als auch im gehobenen Dienst einen Einstellungstest meistern und kannst diesen auch in keiner Weise umgehen. Darüber hinaus gibt es auch keine Unterschiede zwischen der Finanzwirt Ausbildung mittlerer Dienst in den einzelnen Bundesländern. So musst du einen Einstellungstest Finanzamt Hamburg mittlerer Dienst ebenso erfüllen, wie einen Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst Bayern oder einen Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst Rheinland-Pfalz.

Achtung: Der Einstellungstest wird in der Regel als größte Hürde im Auswahlverfahren bezeichnet. Du solltest dich auf den Test daher intensiv vorbereiten und am besten mit unserem Online-Kurs trainieren.

 

Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst: Die Aufgaben im Überblick

Der Finanzamt Eignungstest besteht aus unterschiedlichen Aufgaben. Dein möglicherweise künftiger Arbeitgeber möchte sich dadurch ein komplettes Bild von dir verschaffen, so dass du in allen Fragen und Kategorien möglichst gute Antworten liefern solltest. Welche Themen im Einstellungstest mittlerer Dienst im Finanzamt auf dem Prüfungsplan stehen, siehst du hier:

  • Sprachkompetenzen-Test
  • Test des Urteilsvermögens
  • Test der Rechenfähigkeiten
  • Test der Konzentrationsfähigkeit
  • Merkfähigkeiten-Test
  • Allgemeinwissen-Test
  • Berufsbezogene Selbsteinschätzung

Im Einstellungstest Finanzwirt mittlerer Dienst musst du also nicht nur deine Fähigkeiten im Bereich der Mathematik unter Beweis stellen, sondern auch mit guten Rechtschreibt- und Grammatikkenntnissen überzeugen. Darüber hinaus werden auch dein Allgemeinwissen und deine Fähigkeit, dir Dinge zu merken unter die Lupe genommen. Durchgeführt wird dieser Test übrigens als computerbasierter Test. Du beantwortest die Fragen also an einem Computer und kannst dich bei vielen Fragen darauf verlassen, dass dir verschiedene Antwortmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Gut zu wissen: Warst du im Einstellungstest erfolgreich, has du noch nicht alle Hürden gemeistert. Bevor du in deine Ausbildung starten kannst, musst du jetzt nämlich erst noch ein Vorstellungsgespräch Finanzamt mittlerer Dienst überstehen. Aber keine Angst: Im Vergleich zum praktischen Test ist dies die deutlich kleinere Aufgabe.

 

Fazit: Test meistern und Karriere in die Hand nehmen

Neben dem Einreichen der Bewerbung für eine Finanzwirt Ausbildung mittlerer Dienst und dem Vorstellungsgespräch findet sich mit dem Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst die dritte große Hürde vor einer Einstellung bei der Finanzbehörde. Im Einstellungstest musst du dabei dein gesamtes Wissen und Können abrufen, da du nur so einen überzeugenden Eindruck hinterlassen wirst. Und genau den braucht es natürlich, damit du dich gegen die restlichen Bewerber durchsetzen kannst.


Bereite dich optimal auf den Einstellungstest vor: Mit unserem Plakos Online-Testtrainer!

Bildquellen

  • Einstellungstest Finanzamt mittlerer Dienst: Pixabay